Kontakt

Christoph AssmannNew BusinessE | anfrage@1-2-social.deT |+49(0)89-543568016
Tobias JoachimHead of RecruitingE | working@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 012
Stefanie RiglingPresseanfragenE | pr@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 019

Folge uns auf

FacebookInstagrammXINGLinkedInKununuTikTokYouTube

Xing Gruppen richtig nutzen

Xing ist ein soziales Netzwerk, bei dem der Fokus auf professionellen Kontakten liegt, anders als beispielsweise bei Facebook. Dort steht der Austausch privater Informationen im Vordergrund. Xing hat mehr als zehn Millionen Mitglieder weltweit und über vier Millionen Nutzern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Inzwischen sind circa 25 bis 35 Prozent aller deutschen Unternehmen mit mindestens einem Personenprofil bei Xing vertreten. Xing bietet ideale Voraussetzungen, um neue Kunden zu gewinnen, ehemalige Kunden zu reaktivieren, das eigene Firmenimage zu steigern und vieles mehr. Nachdem wir Euch erläutert haben, warum Xing für Freelancer nutzbar ist, zeigen wir Euch heute, wie Ihr Xing Gruppen richtig nutzen könnt. 

Vorteile einer Xing Gruppe

Der ein oder andere mag jetzt fragen „Xing Gruppe – wozu das denn?“. Xing Gruppen sind eine ideale Ergänzung zum Unternehmens- bzw Personenprofil und bieten vielfältige Marketingmöglichkeiten:

  • Kundenbindung

Wenn man eine Xing Gruppe richtig nurtzt, eignet sie sich hervorragend zur Kundenbindung, denn man hat die Möglichkeit, vorhandene Kunden in sein eigenes Netzwerk einzubinden. Hier ergibt sich die Möglichkeit, mit dem Kunden zu kommunizieren und zu interagieren. Es ergeben sich im Idealfall intensive branchenbezogene Diskussionen und man vermittelt seinem Netzwerk Kompetenz und Ernsthaftigkeit in Bezug auf das Thema. Auf Seiten des Kunden entsteht Vertrauen in die Fähigkeiten des Unternehmens.

  • Branding/Aufmerksamkeit

Eine eigene Xing Gruppe ist eine gute Möglichkeit, sein Unternehmen zu präsentieren und sich als Experte zu profilieren. Zudem kann man Gruppen sogar mit einem eignen Branding versehen. Durch die Aktivität von Xing-Mitgliedern in der Gruppe werden Statusposts ausgelöst, die für die Kontakte der Gruppenmitglieder sichtbar werden. Das Logo der Gruppe wird in diesem Falle immer mit verbreitet.

  • Neukundengewinnung

Eine Xing- Gruppe kann dabei helfen, neue Kontakte zu knüpfen und ein Fachnetzwerk aufzubauen. In Foren können sich die Mitglieder über branchenrelevante Themen austauschen und diskutieren. So lassen sich leicht neue Kontakte finden und können direkt angesprochen werden. Man genießt als Gruppenmoderator und Mitglieder in der Moderatorengruppe außerdem einen Sonderstatus, mit dem man verbesserte Chancen bei der Direktansprache potentieller Kunden hat.

  • Vereinfachte Kontaktaufnahme

Man kann die Mitglieder einer Gruppe jederzeit mit einem Newsletter erreichen. Zudem kann man bis zu 200 potentielle Interessenten und Kunden pro Tag kontaktieren. Auch kann man Events organisieren und Gruppenmitglieder so im realen Leben treffen. So können sich weitere berufliche sowie persönliche Kontakte ergeben.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Xing-Gruppe

Es spricht also einiges dafür eine Xing Gruppe in die Marketing-Aktivitäten mitaufzunehmen. Doch welche Aspekte müssen berücksichtigt werden, um eine Xing Gruppe erfolgreich zu machen?

  • Netzwerk aufbauen = Zeit und Geduld

Um einen professionellen Start der Gruppe zu ermöglichen, sind erfahrungsgemäß mehrere tausend gezielte Gruppeneinladungen notwendig, um einen ersten Gruppenstamm von 200 bis 500 Mitgliedern zu generieren. Über die Profile und Gruppen lassen sich interessante Profile ausfindig machen, die daraufhin in die Gruppe eingeladen werden.

Es ist zudem ratsam, das eigene Unternehmensnetzwerk zu nutzen und zuerst die eigenen Mitarbeiter einzuladen, um eine gewisse Zahl an Mitgliedern zu erreichen. Dann kann man, beispielsweise durch den Firmennewsletter, bestehende Kunden zur Gruppe einladen. Externe Dritte treten einer Gruppe eher bei, wenn diese eine gewisse User-Zahl und damit Aktitvität vorweisen kann

Ist man häufig auf Events wie zum Beispiel Tagungen oder Seminaren vertreten, können auch die genutzt werden, um auf die Präsenz bei Xing hinzuweisen. Banner, Seminarunterlagen oder Hinweise in Präsentationen machen auf die Xing Gruppe aufmerksam.

Die Vernetzung von Xing mit anderen Social Media Kanälen leitet interessierte Nutzer direkt zur Gruppe. Auch Newsletter können hier zum Einsatz kommen.

  • Zielgerichtete Positionierung und spezialisierte Themenausrichtung 

Damit die Xing Gruppe richtig genutzt wird, sollte man sich genau überlegen, ob das Thema speziell und interessant genug ist, um genügend Mitglieder für die Gruppe zu interessieren. Auch ist eine Recherche zu gleichen oder ähnlichen Gruppen unabdingbar. Gibt es zu dem Thema bereits Gruppen und wenn ja, was kann Ihre Gruppe besser machen? Zu guter Letzt, muss man noch einen aussagekräftigen Gruppennamen wählen, der kurz und prägnant das Thema beschreibt, so dass interessierte Xing-User Ihre Gruppe auch mit Leichtigkeit finden können.

  • Design der Gruppe

Das Profilbild sollte sich von anderen abheben und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wie schon erwähnt, wird das Bild der Gruppe über die Statusposts der Mitglieder weitergetragen. Optimalerweise erscheint das Layout der Gruppe im Corporate Design.

  • Content mit Mehrwert

Niemand tritt in eine leere, inaktive Gruppe ein. Wie auch in anderen Social Media Kanälen sollte man darauf achten, dass ein Mehrwert geboten wird. Neben Informationen über ihr Unternehmen kann man auch regelmäßig Neuigkeiten aus der Branche veröffentlichen. Um Xing Gruppen richtig zu nutzen, sollte man sich überlegen, welche Foren man anbieten möchte, denn diese müssen auch mit genügend Inhalt gefüllt werden. Bevor eine Gruppe angelegt wird, sollte also eine Art Redaktionsplan erstellt werden, der zeigt, welche Themen mit welchen Inhalten gefüllt werden können. Dabei muss der Inhalt nicht zwingend aus der eigenen Feder stammen: Eine gut gestellte Frage kann eine interessante Diskussion auslösen, so dass die Gruppenmitglieder Inhalte mit Mehrwert in Form Ihrer Meinung beitragen.

  • Kontinuierliche Aktivität  

Es ist wichtig, in der eigenen Gruppe immer präsent zu sein. Man kann neue Mitglieder regelmäßig begrüßen und Feedback zu Beiträgen geben. Wenn man auf der Plattform herumsurft, kann man sich schnell und einfach über branchenrelevante Themen und die Konkurrenz auf dem Laufenden halten. Wer die Gruppe sich selbst überlässt, läuft Gefahr, dass das Thema der Gruppe durch Spam und unrelevante Beiträge ausgehöhlt wird. Dies führt zwangsläufig zum Absprung der Mitglieder, die in der Gruppe nicht länger einen Mehrwert erhalten.

  • Professionelles Profil

Vor allem als Moderator einer Gruppe ist es wichtig, sich auf seinem Profil professionell zu präsentieren. Wichtig ist, dass das Xing-Profil die dahinter stehende Person als Branchen- oder Themen-Spezialisten ausweist:

  1. Das Foto sollte von einem professionellen Fotographen stammen. Den Unterschied erkennt man sofort!
  2. In der Spalte „Firmierung“ sollte man einen Slogan mit Schlüsselwörtern verwenden, um möglichst klar und verständlich die Leistungen des Unternehmens zu präsentieren. In sich geschlossene Aussagen kommen besser an als ellenlange Stichwortsammlungen. Man sollte sich daher die Mühe machen, Sätze auszuformulieren und nicht nur Wörter aneinanderzureihen.
  3. In der Rubrik „ich suche“ und „ich biete“ ist es empfehlenswert, drei- bis vier kurze und präzise Aussagen zu machen. Dabei möglichst genau sein, denn „neue Kontakte und Aufträge“ sucht jeder.
  4. Die eigene Position am besten in zwei bis drei Sätzen beschreiben und darauf achten, Schlüsselwörter zu verwenden. Beachten sollte man auch, möglichst spezifische Aussagen zu machen, denn je spezialisierter das Profil, desto weiter oben erscheint man im Suchmaschinenranking.
  5. Unter der Rubrik „weitere Branchen“  auch die Branchen der Kunden angeben, so wird die Reichweite des Profils vergrößert.
  6. Wenn der Firmenname nicht erkennen lässt, was das eigene Unternehmen leistet oder welche Produkte man anbietet, ist es empfehlenswert den Firmennamen um einen kurzen Claim zu erweitern, beispielsweise Krause GmbH- Ihr Spezialist für Solartechnik.

 

Soviel zu den Marketing-Möglichkeiten bei Xing. Wir hoffen der Artikel hat Euch die ein oder andere Inspiration gegeben, wie man Xing Gruppen richtig nutzt. In unserem nächsten Artikel geht es um Social Media Marketing für Mittelständische Unternehmen.