Kontakt

Gina TiedeNew BusinessE | anfrage@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 027
Tobias JoachimHead of Recruiting   E | working@1-2-social.de   T | +49 (0)89 54 35 68 021

Folge uns auf

FacebookInstagrammXINGLinkedInKununu

Und jetzt alle im Chor: Ommmm!

OneTwoYoga
Nach einem stressigen Tag geht’s ab auf die Yoga Matte.

Der Agenturalltag ist ja bekanntlich höchst entspannt: morgens erstmal ein Käffchen und ein ausgiebiger Tratsch mit den Kollegen in der Küche. Dann werden die Füße hochgelegt, während man bis mittags seine Mails checkt und ein bisschen aus dem Fenster schaut. Das Telefon klingelt? Ach, da ruft man einfach nachmittags zurück. Mittags dann in die Kantine zum Schnitzel essen und danach ein Verdauungsnickerchen. So zieht sich das dann bis zum Feierabend – wenn es mal kein „Bier ab vier“ gibt.

Spaß beiseite, das ist natürlich KEIN normaler Tag bei OneTwoSocial (Ausnahme: der Tag nach der Firmenwiesn). Auch an uns gehen stressige Projektphasen leider nicht spurlos vorbei. Da kann es schon mal vorkommen, dass man sich nach einem langen Arbeitstag am liebsten nur noch auf dem Sofa verkriechen möchte – Pizza und Lieblingsserie dürfen natürlich nicht fehlen. Gesund ist das bekanntermaßen leider weniger.

Deswegen haben wir dem Stress den Kampf angesagt: Wir machen jetzt Yoga.

Mit dem herabschauenden Hund und dem Sonnengruß gegen den Arbeitsalltag

Seit etwa einem Jahr treffen wir uns einmal die Woche nach Feierabend auf der Matte, um gemeinsam beim herabschauenden Hund oder dem Sonnengruß Entspannung zu finden. Anfangs waren wir ein eher überschaubarer Haufen von (Achtung, Klischee: weiblichen) Kollegen. Nach und nach haben sich jedoch immer mehr Kolleginnen und Kollegen der Yoga-Runde angeschlossen. Denn man muss sagen: Yoga entspannt nicht nur, sondern sorgt sogar für den einen oder anderen Muskelkater am nächsten Morgen. Häufig hört man daher beim morgendlichen Käffchen in der Küche Sätze wie „Boah, ich spür echt meine Beine – aber voll gut.“.

Der gesundheitliche Aspekt von Yoga ist selbstverständlich auch nicht zu unterschätzen. Unsere Yoga-Lehrerin Carina lehrt uns eine gesamtheitliche Philosophie, die nicht nur gut für den Körper ist, sondern tatsächlich nachhaltig für eine entspanntere Sichtweise auf den Arbeitsalltag sorgt. Das heißt: Rückenweh ade und ein großes Alltags-Om.

Das Tolle an den OTS-Yoga-Kursen ist aber nicht nur, dass wir jetzt die entspanntesten und sportlichsten Agenturmenschen Münchens sind. Das anfängliche Gekicher bei gewissen (zugegebenermaßen ein bisschen seltsam aussehenden) Asanas ist einem richtigen Team-Spirit gewichen. Denn durch das regelmäßige gemeinsame Üben wachsen wir als Team näher zusammen, tauschen uns über Erfolge aus und entwickeln uns als Yogis weiter. Auch Wünsche werden von Carina in ihren Stunden berücksichtigt: So liegt der Fokus kurz vor der Wiesn auf Asanas für die schlanke Linie – irgendwie müssen wir den Mittagsessenspfunden ja entgegenwirken.

Om, wir sehen uns auf der Matte.

 

Yoga gegen den Agenturstress
OneTwoSocial goes OneTwoYoga.