Kontakt

Christoph AssmannNew BusinessE | anfrage@1-2-social.deT |+49(0)89-543568016
Tobias JoachimHead of RecruitingE | working@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 012
Stefanie RiglingPresseanfragenE | pr@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 019

Folge uns auf

FacebookInstagrammXINGLinkedInKununuTikTokYouTube

Twitter für Unternehmen

Twitter als Social Media Plattform wird von ca. 200 Mio. User aktiv genutzt.

Ein weiterer Social Media Kanal, der heutzutage nicht mehr aus dem Web wegzudenken ist, ist die Social Media Plattform Twitter. Egal ob man einer der mittlerweile rund 200 Millionen User ist oder nicht – fast jeder hat schon einmal von dem Netzwerk mit dem kleinen blauen Vogel und Begriffen wie „Tweet“ oder „Follower“ zumindest im Ansatz gehört. Dabei wird Twitter nicht nur von Privatpersonen, sondern auch zunehmend von Unternehmen genutzt, um auf sich aufmerksam zu machen und bekannter zu werden. Aber was ist Twitter genau und wie kann es für Unternehmen genutzt werden?

Was ist Twitter?

Twitter ist ein sogenannter Mikroblogging Dienst, der seinen Nutzern zur schnellen und einfachen  Kommunikation dient. Sobald man registriert ist, hat man die Möglichkeit, auf dem Portal kurze Mitteilungen, sogenannte Tweets, mit einer Länge von maximal 140 Zeichen zu posten. In diesen Tweets erzählt man den Leuten, die dem eigenen Account folgen, den Followern, von Neuigkeiten und persönlichen Details aus seinem eigenen Leben, oder teilt Links, Aktionen oder Informationen zum Beispiel über Produkte, die man eben gekauft hat.

Wie kann ich Twitter für Unternehmen nutzen?

Zunächst einmal muss man als Unternehmen erkennen, dass Twitter eine weiterere Social Media Plattform ist, auf der sich unglaublich viele verschiedene Leute bewegen und sich mit Twitter für Unternehmen eine weitere Möglichkeit ergibt, neue oder auch bereits bestehende Kunden zu erreichen. Meinungen und Erfahrungen können, egal wo man sich gerade befindet, rund um die Uhr ausgetauscht werden. Damit ist Twitter nicht nur aktueller, sondern insbesondere auch schneller als die klassischen Blogs im Web. Natürlich ist ein gewisser Grad an Skepsis vieler Unternehmen gegenüber Twitter auch verständlich, da man Zeit investieren muss. Dennoch bietet Twitter für Unternehmen zahlreiche Vorteile:

Was sind die Vorteile von Twitter?

Erster und einer der wichtigsten Gründe für die Integration von Twitter in die Social Media Marketing Strategie ist die Aussicht auf die Verstärkung der Markenwahrnehmung. Das soziale Netzwerk hat sich als schnelle Möglichkeit, um mit dem Kunden zu kommunizieren, etabliert, da er zum einen sofort informiert und auf den neuesten Stand gebracht wird und zum anderen aufgrund der Kürze der Tweets dazu motiviert ist, die Nachricht auch zu lesen.

Entgegen aller Skepsis ist die Verwaltung des Social Media Kanals nicht besonders schwer, da es wenig zeitaufwändig und ein Tweet eigentlich recht schnell geschrieben ist. Zusätzlich kann durch die Verlinkungen in den Mitteilungen auch Traffic auf die Unternehmenswebsite oder den Firmenblog geleitet werden. Direktes Marketing ist zudem auf Twitter erlaubt und da man als Twitter User interessante Beiträge durch sogenannte Retweets, das heißt, man wiederholt einen bereits vorhandenen Tweet eines anderen Nutzers meist unkommentiert und wörtlich, posten kann, besteht bei Twitter für Unternehmen die Möglichkeit auch virale Effekte ähnlich wie bei Facebook zu erzielen. Weiter kann man Twitter außerdem zur Konkurrenzanalyse und zur Beobachtung des Marktes nutzen.

Ganz simpel kann die Social Media Plattform auch als einfaches Informationsmedium fungieren. Die Nutzer können direkt Fragen an das Unternehmen richten, die sofort beantwortet werden können. Das funktioniert in gleicher Weise auch umgekehrt: Das Unternehmen kann Twitter nutzen, um Fragen beispielsweise zur Produktverbesserung an die Follower zu stellen.

Der blaue Vogel ist das unverkennbare Logo von Twitter.

Es gibt keine Zweifel, dass die Reichweite von Twitter der von Facebook unterlegen ist. Dennoch können sich neue Tweets schnell tausendfach durch Retweets in fast alle Regionen weltweit verbreiten. Meinungen und Themen werden dadurch sogar über die eigene Social Media Plattform hinaus auf anderen sozialen Netzwerken, Blogs oder Foren beeinflusst. Millionen weiterer Social Media User, die nicht auf Twitter registriert sind, können allein durch die Möglichkeit, Twitter mit anderen sozialen Netzwerken zu verknüpfen, erreicht werden.

Natürlich bringt die Social Media Plattform dem Unternehmen darüber hinaus die weiteren Vorteile, dass die Firmen-Promotion im Web Spaß macht und dem Unternehmen eine persönliche Note verleiht, da man sich nah am Kunden befindet. Es besteht die Möglichkeit neue Kontakte aus der eigenen oder auch einer anderen Branche zu knüpfen und sich und seine Marke bekannter zu machen.

Was muss man bei der Nutzung von Twitter beachten?

In jedem Fall ist es vor der Nutzung von Twitter für Unternehmen aber auch notwendig, genau abzuwägen, ob ein Auftritt bei Twitter auch Sinn ergibt und sich genau über eventuelle Fehler, die bei der Nutzung passieren können, zu informieren.

Die Mitteilungen müssen recht kurz gehalten werden, da Twitter, wie bereits erwähnt, eine Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet vorsieht, was einen passenden Werbe-Slogan zu finden erschwert. Sollten Erfahrungswerte im Social Media Bereich fehlen ist es zudem nicht gerade einfach das richtige Maß an Häufigkeit von Veröffentlichung von Werbung und anderen produktrelevanten Inhalten zu finden. Zusätzlich muss beachtet werden, dass natürlich auch die Verbreitung weniger wünschenswerter oder gar falscher Informationen über das Unternehmen oder Produkte nicht verhindert werden kann, sollten solche in Umlauf geraten.

Über den Nutzen von Twitter für Unternehmen im B2B-Bereich und B2C-Bereich muss man sich selbstverständlich auch im Vorhinein ausreichend Gedanken machen, da dieser sehr stark branchenabhängig ist. Auch wenn der Zeitaufwand im Übrigen nicht sehr hoch ist, muss der Twitter-Account natürlich dennoch regelmäßig gepflegt und mit passenden Inhalten gefüllt werden. Zudem ist Twitter, wie auch andere Social Media Kanäle, ein Dialogmedium. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen, einen ordentlichen und sinnvollen Tweet zu schreiben. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Twitter-Mitteilungen von Followern als Spam empfunden werden. Zusätzlich zu diesem Punkt sollte einem Unternehmen bewusst sein, dass die Lebensdauer eines Tweets nur sehr kurz ist, er aber nicht mehrfach wiederholt werden sollte, weil dies wiederrum als störend wahrgenommen wird.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann eine Social Media Agentur damit beauftragen, die Betreuung des Twitter-Auftritts zu übernehmen, damit gewährleistet wird, dass alle Kriterien beachtet werden und erst gar keine Probleme auftreten können.

Fazit

Twitter für Unternehmen kann folglich also in mehrfacher Hinsicht interessant sein. Einerseits weil die Möglichkeit besteht, die Reichweite täglich vergrößern zu können, andererseits da der Aufwand nicht allzu groß ist, um wertvolles Kundenfeedback zu erhalten. Als aktiver Twitter User kann man sich permanent  mit dem Unternehmen austauschen und sowohl positive als auch negative Erfahrungen mit Produkten mitteilen. Sogar die Konkurrenz kann man mit der Social Media Plattform mühelos im Blick behalten und bleibt immer über sie auf dem Laufenden.