Kontakt

Helge RuffGeschäftsführerE | h.ruff@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 021
Tobias JoachimHead of Recruiting   E | t.joachim@1-2-social.de   T | +49 (0)89 54 35 68 021

Folge uns auf

FacebookInstagrammXINGLinkedInKununu

Mailand oder Madrid: Hauptsache Italien mit der OneTwoSocial Crew

Coole Trips haben wir als Agentur schon viele gemacht, aber dieser ist ganz besonders. OneTwoSocial hat mit der Camper Vermietung roadsurfer eine Kooperation gestartet. Um authentischen Content für die VWs zu sammeln, starten wir einen Roadtrip und fahren über das Wochenende nach Italien. Hier entstehen speziell auf die Marke roadsurfer ausgerichtete Videos und Fotos für die Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook.

Content vom Content vom Content

Ich bin Lena, 22, und mache zurzeit mein Praktikum bei OneTwoSocial in der HR-Abteilung. Vor unserem Trip habe ich mich mit Nhavi, Kathi und Max aus Konzeption und Kreation zusammengesetzt und eine Agenda sowie einige Ideen ausgearbeitet. Diese setzen wir jetzt um: ein ganzes Wochenende lang am Gardasee!

Ziel des Trips ist es, von Freitag bis Sonntag Fotos und Videos auf den Netzwerken von OneTwoSocial zu veröffentlichen und die Roadsurfer Camper in Szene zu setzen. Content-Produktion für unsere Kunden ist als Social Media Agentur unser Daily Business, Ausflüge dieser Art aber absolut besonders. Um ein Gefühl von Freiheit und Fernweh hervorzurufen, haben wir beschlossen, die Camper vor Ort zu shooten. Klar, dass die Freude auf den Trip riesig ist – über’s Wochenende an den Gardasee zum Arbeiten fahren wir schließlich auch nicht alle Tage. Mit OneTwoSocial unterwegs zu sein heißt außerdem immer eine gute Work-Life-Balance zu genießen. Für Essen ist immer sehr reichlich gesorgt. Schon beim Frühstück geht allerdings die Content-Produktion los, so wie das eben bei Social Media Experten ist. Kaffee wird in Slow Motion in die Tassen geschenkt, um dabei den Kaffeedampf in der Sonne zu fotografieren. Fleißig wird im Sitzen und Stehen versucht die Eindrücke in einem Foto festzuhalten. Mein Kaffee ist danach zwar schon ein bisschen kalt, aber dafür kenne ich jetzt sämtliche Tipps und Tricks für den perfekten Post.

 

OneTwoSocial Gardasee Camping
Schon beim Frühstück ging die Content Produktion los.

Und wieder was von der Bucketlist gestrichen

Ein Highlight, das unsere doch vertieften Kinderherzen höherschlagen lässt, ist dann das Garda Land. Der größte Freizeitpark Italiens ist eine gute Balance aus Arbeit, Vergnügen und ein klein wenig Kater vom Vorabend 😉 (Warum, können wir uns natürlich am nächsten Tag überhaupt nicht mehr erklären. Was ist gestern Abend eigentlich passiert?) Garda Land liegt in der Nähe der Gemeinde Peschiera del Garda. Also machen wir uns auf zum Adrenalin- und Adventure-Trip. Beim Erleben der vielen Fahrgeschäfte kommt das nicht zu kurz. Nicht mal längeren Wartezeiten können uns den Spaß verderben, die verbringen wir nämlich  – Überraschung – mit Shooten und Co. für die Instagram-Story.

Den besten Blick der Reise, und die sicherlich allerbeste Location für unsere Shootings, haben wir dann aber am Ende auf dem Heimweg mit der Fähre von Torri del Benaco nach Toscolano Maderno. Von dort aus fahren wir weiter in Richtung Gargano in die Berge. Während der Fahrt wird eifrig durch die Fenster gefilmt, da wird einem direkt ein bisschen schummrig, wenn man die Videos nachträglich anschaut. Bei dieser unglaublichen Landschaft entstehen die besten Bilder und Videos, zwischen den Serpentinen mit den Bergen als Hintergrund. Dort noch ein letztes Mal die Aussicht genießen und dann heißt es leider schon wieder: Ciao Bella Italia!

 

roadsurfer Camping Van
Ein weiteres Highlight des Trips: unser Shooting direkt in den Bergen.

Ich habe dieses Wochenende sehr genossen. Die perfekte Mischung aus Arbeit und Vergnügen bei Sonne und guter Gesellschaft! Wer will das nicht. Selbst wenn die Agenda mal zeitlich nicht aufgegangen ist, haben wir uns dadurch nicht stressen lassen. Auch dann nicht, als ich mich aus dem Camper ausgesperrt habe oder unser schwimmendes Einhorn dem Wasserspaß zum Opfer gefallen ist. Aber das ist eine andere Geschichte. Alles in allem fand ich dieses Wochenende, ganz klar: SPITZE!!!