Kontakt

Helge RuffGeschäftsführerE | h.ruff@1-2-social.deT | +49 (0)89 54 35 68 021
Tobias JoachimHead of Recruiting   E | t.joachim@1-2-social.de   T | +49 (0)89 54 35 68 021

Folge uns auf

FacebookInstagrammXINGLinkedInKununu

Live Streaming & Real-Time – die heißesten Trends im Social-Biz

Real Time und Live Streaming ist momentan ein heißes Thema in der Social Media Welt. Aber nicht nur private User sondern auch Unternehmen und Brands entdecken langsam das Potential, das in diesen Plattformen steckt. In den letzten Wochen erschienen täglich Artikel renommierter Blogs und Magazine zu diesem Thema. Snapchat, Periscope, Meerkat und ganz aktuell blab.IM sind Beispiele für Apps, die in Deutschland noch nicht viel Aufsehen erregen, schon bald aber die Business Welt des Social Media auf den Kopf stellen könnten.

 

blogpic_1

 

Hier gibt´s die vier Apps im Überblick!

Snapchat

  • Foto und Video Sharing App
  • Private und öffentliche Funktion
  • Snaps sind 0-10 Sekunden sichtbar
  • Stories sind 24 Stunden sichtbar
  • Fotos und Videos müssen direkt veröffentlich werden

Periscope

  • Live Streaming App
  • Durch Übernahme von Twitter ist einfaches connecten möglich
  • Streams können 24 h gespeichert werden
  • In-Stream Chat
  • Chat-Verlauf beim Review sichtbar
  • Herz-Vergabe rankt den Stream höher
  • Stream kann öffentlich oder nur für bestimmte User verfügbar sein

Meerkat

  • Live Streaming App
  • Mit Twitter verbunden, aber von Twitter durch die Übernahme von Periscope vom Social Graph blockiert
  • Streams sind immer öffentlich
  • Streams können in Bibliothek gespeichert werden (auch länger als 24 h)
  • Einfaches Interface
  • Stream kann sofort gestartet oder für eine spätere Zeit festgesetzt werden

Blab

  • Live Streaming App mit bis zu 4 Teilnehmern
  • Moderator kann entscheiden, ob er den Stream speichert
  • Andere Leute können dem Stream beitreten, wenn der Moderator sie einlädt oder er sie annimmt
  • Einfaches Interface
  • Interaktionen auf der Sidebar möglich
  • Bis jetzt nur auf Chrome und IOs verfügbar

Aber was macht diese Apps aus? Warum ist ihre Popularität so rasant gestiegen und welches Potential bieten sie für Unternehmen?

In den USA sind Apps wie Snapchat schon längst nicht mehr Underdogs sondern gehören zu den beliebtesten Social Media Anwendungen. Besonders bei Teenagern schlagen die Apps große Wellen und sind teilweise beliebter als Facebook, Instagram und Co.

Auch in Deutschland steigt der Trend zu besagten Apps bei Teenagern stark an. Authentisches und Real-Time Material kommt vor allem bei der jüngeren Generation super an. Das Image, dass zum Beispiel Snapchat nur zum Versenden pikanter Bilder genutzt wird, hat die App längst abgelegt. Durch die neue Funktion „Stories“ können von den Usern Geschichten erstellt werden. Die Fotos oder Videos sind dabei 24 Stunden lang sichtbar und werden aneinander angefügt, so dass Geschichten entstehen, mit denen die Kontakte einem live durch den Tag folgen können. Besonders Blogger sind schon bei den Funktionen „Live Streaming“ und „Real-Time“ angekommen und unterhalten so ihre Fanbase.

Jetzt fragt Ihr euch sicher warum Snapchat in dieser Liste auftaucht, obwohl es keine Live Streaming Plattform in dem Sinne ist. Bei Snapchat verschwindet der Content spätestens nach 24 Stunden und es können auch keine Fotos oder Videos aus der Galerie hochgeladen werden. Aus diesen Gründen ist der Content immer real und, zu dem Zeitpunkt wo er gepostet wird, live. Deswegen kann man Snapchat zu den Real-Time Apps dazu zählen.

Für viele User ist diese Art von Apps authentischer als Instagram und cooler als Facebook. Der Content wird sofort gestellt und manipulieren geht kaum. Das schönere Selfie von gestern kann nicht statt dem aktuellen Bild gepostet werden. Den Usern gefällt, dass der Content so real und authentisch ist. Auch entsteht ein gewisser Zwang regelmäßig zu posten, denn die Bilder oder Streams verschwinden nach einiger Zeit wieder und um Aufmerksamkeit zu erzeugen muss regelmäßig Präsenz gezeigt werden.

Besagte Apps werden gerade in den einschlägigen Medien sehr gehyped und als die Next Generation der Social Media Apps angesehen. Allerdings sind, trotz der hohen Userzahlen, bis jetzt noch nicht viele Unternehmen darauf angesprungen. Dieses bietet einerseits die Möglichkeit für Unternehmen den noch unerforschten Markt zu nutzen und frischen Content zu generieren, anderseits steht die Frage im Raum, ob sich diese Apps tatsächlich durchsetzen werden. Snapchat zum Beispiel ist schon länger als die anderen Apps auf dem Markt und auch bekannter, trotzdem bekommt man momentan noch kaum etwas von dem Content mit, den Unternehmen dort posten. Dies mag aber unter anderem auch daran liegen, dass man den dort generierten Content nicht auf anderen Plattformen teilen kann, um so neue User auf sich aufmerksam zu machen. Apps wie Periscope oder Meerkat sind durch die Verbindung mit Twitter zwar deutlich präsenter, aber auch von diesen Apps bekommt man im Zusammenhang mit Unternehmen momentan auch kaum etwas mit.

Wie können Unternehmen diese Apps nutzen?

Es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie Unternehmen und Brands Live Streaming und Real-Time Content nutzen können. Hier sind einige Beispiele:

  • Tutorials
  • Produkt-Demos
  • Präsentationen
  • Sonderaktionen
  • Customer Support
  • Ankündigungen
  • Q&A´s
  • Feedback
  • Connecten mit der Fan-Community

Den Möglichkeiten für die Generierung von Content auf diesen Plattformen sind also keine Grenzen gesetzt. Mit ein bisschen Mut und Kreativität zu Neuem kann man als Unternehmen einen nicht unerheblichen Einfluss auf die User-Community erreichen und seine Werbe-Botschaft bzw. Markenkommunikation erfolgreich platzieren und streuen.